Große Herausforderung für kleine Unternehmen

Das Thema Datenschutz ist alles andere als neu. In Deutschland waren vor Inkrafttreten der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) die Regelungen schon umfangreich und auf einem hohen Niveau. Die Regelungen der DSGVO bewirken in einigen Punkten, wie beispielsweise dem Bußgeldrahmen, dass der Schutz personenbezogener Daten nun ernster genommen wird. Im Zuge der zunehmenden Digitalisierung muss einem steigenden Risikopotenzial Rechnung getragen werden.

Diese Umstände, in Verbindung mit den umfangreichen Dokumentations- und Rechenschaftspflichten, führen in kleineren Organisationen schnell dazu, dass man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht, den Überblick und die Lust verliert.

Genau an der Stelle greife ich Unternehmen unter die Arme mit bedarfsgerechten Beratungsangeboten in Verbindung mit hilfreichen Werkzeugen. Dabei verstehe ich mich als Partner der für den Datenschutz verantwortlichen Person in Ihrem Unternehmen auf Augenhöhe.


Unwissenheit schützt vor Strafe nicht

Die DSGVO steht oft in der Kritik, dass sie mit ihrem Ansatz "one size fits all" für kleine Organisationen kaum umsetzbar ist. Es stimmt, dass dieses Thema komplex ist. Damit befindet sich der Datenschutz in bester Gesellschaft mit vielen Verordnungen, Gesetzen und Regelungen aus anderen Bereichen.

Durch die Heraufsetzung der Benennungspflicht eines Datenschutzbeauftragten hat sich daran leider nichts geändert. Die DSGVO muss in jedem Betrieb umgesetzt werden. Das Fehlen des Fachwissens kann relativ schnell zu unangenehmen Situationen und Risiken führen.

Und gerade in kleineren Unternehmen, die einen internen Datenschutzbeauftragten benannt haben, steht dieser vor der großen Herausforderung, die DSGVO neben seinem Tagesgeschäft mit begrenztem Zeitbudget umzusetzen. Dieser Spagat ist zuweilen unangenehm bis schmerzhaft. Hier kann ich mit einfachen Mitteln für Linderung sorgen.


Datenschutzberatung ist Vertrauenssache

Als Ihr Datenschutzexperte helfe ich Ihrem Unternehmen bei der Umsetzung der umfangreichen Pflichten, welche sich aus der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem  Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ergeben. Hierzu gehören zum Beispiel auch die Schulung und Sensibiliserung Ihrer Mitarbeiter, ein umfassendes Datenschutzmanagement und die regelmäßige Überwachung der rechtskonformen Verarbeitung von personenbezogenen Daten.

Die Umsetzung der vielen Pflichten macht Arbeit und erfordert Fachkunde. Der Datenschutz im Unternehmen ist keine einmalige Aufgabe und benötigt kontinuierlich Aufmerksamkeit.

Guter Datenschutz im Unternehmen macht sich nicht nebenbei. Auch als externer Datenschutzbeauftragter haben wir einen klaren Plan und können Ihnen aufzeigen, was wann zu tun ist. Das verschafft Ihnen Planungssicherheit und Transparenz. Ihr Datenschutz bleibt nicht dem Zufall überlassen.